SEXUALSTRAFRECHT

Anwalt Besitz Kinderpornografie

Allein der Besitz von Kinderpornografie ist nach dem StGB strafbar. Seit der letzten Gesetzesverschärfung liegt bereits die Mindeststrafe bei einem Jahr Freiheitsstrafe. Ausgangspunkt eines solchen Verfahrens ist in aller Regel eine Cyberfandung oder die Beschlagnahme eines Smartphones einer anderen Person, die kinderpornografische Inhalte an Dritte verschickt hat.

Dann kommt es zu einer Durchsuchung wegen Kinderpornografie bei den Tatverdächtigen oder einer Vorladung wegen Kinderpornografie durch die Polizei.

In dieser Situation sollten Sie von Ihrem Schweigerecht Gebrauch machen und einen auf das Sexualstrafrecht spezialisierten Rechtsanwalt beauftragen. Häufig können wir bei frühzeitiger Mandatierung im Ermittlungsverfahren mittels technischer und vorsatzbezogener Argumentation eine Anklage und damit eine öffentliche Gerichtsverhandlung verhindern. Oberstes Ziel ist der Erhalt ihrer Freiheit. Wenn eine Strafe nicht abgewendet werden kann, muss es das Ziel sein, eine Bewährung durchzusetzen, was wir beim Besitzvorwurf in aller Regel erreichen.

 

Was ist Besitz Kinderpornografie?

Besitz von Kinderpornografie ist die vom Vorsatz getragene Zugriffsmöglichkeit auf kinderpornografische Bilder, Videos und Texte. Teils unterstellen die Ermittler Besitz und Besitzwillen, obwohl die betreffende Datei gelöscht ist und wiederhergestellt werden muss, wenn die Datei sich nicht im sogenannten Sichtbarkeitsspeicher befindet oder aber die Datei nur im sog. Cache-Speicher ist. Weiterführende Hinweise, was Kinderpornografie ist, lesen Sie hier.

In all diesen Fällen kommt es darauf an, mittels akribischer Auswertung der Datenträgerreporte, der Cyberfahndung und technischer sowie vorsatzbezogener Argumentation den Besitzwillen in Frage zu stellen.

Auch bei Kinderpornografie im sichtbaren Speicher eines PC oder Smartphones gibt es Chancen eine Anklage und damit öffentlichen Strafprozess verhindern. In geeigneten Fällen können wir begründen, dass es sich um straflosen Beifang handelt. Als Beifang werden kinderpornografische Inhalte bezeichnet, die mehr oder weniger zufällig beim Herunterladen legaler Pornos oder Dateien heruntergeladen wurden.

Achtung: Der Tatbestand setzt nicht voraus, dass der Täter pädophil ist. Der bloße Besitz solcher Bilder ist strafbar.

 

 

Wie hoch ist die Strafe beim Besitz Kinderpornografie?

Im Fall der Verurteilung wegen Besitzes eines kinderpornografischen Inhalts liegt die Mindeststrafe bei einem Jahr Freiheitsstrafe. Der Strafrahmen geht bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe. Geldstrafen ist bei einem solchen Verbrechensvorwurf ausgeschlossen.

Da das Gesetz auch Bagatellen erfasst und eindeutig nicht pädophile Personen, liegt es derzeit zur Überprüfung wegen Unverhältnismäßigkeit beim Bundesverfassungsgericht. Zudem ist eine Gesetzesänderung in Planung. Derzeit wird das im StGB verankerte Gesetz aber rigoros von Staatsanwaltschaften und Gerichten angewendet.

Nur mit einem exzellenten und hochspezialisierten Anwalt für Sexualstrafrecht und Kinderpornografie kann jede Chance auf eine Verhinderung der Anklage und damit einen öffentlichen Strafprozess genutzt werden. Ist all dies unvermeidbar ist der Erhalt der Freiheit in Form einer Bewährung oberstes Ziel der Verteidigung.

Wir erarbeiten mit Ihnen eine maßgeschneiderte Strategie und stehen absolut parteiisch an Ihrer Seite. Egal ob schuldig oder unschuldig. Mit uns können Sie offen über alles sprechen. Wir verurteilen Sie nicht.

 

 

Was kann ein Anwalt Sexualstrafrecht tun bei Besitz Kinderpornografie?

Wir als spezialisierte Verteidiger im Sexualstrafrecht kennen jede technische, vorsatzbezogene und bildbezogene Argumentationslinie, um eine Anklage abzuwenden.

Umfangreiche Ergebnisse von Cyberfahndungen und die sehr technischen Datenträgerauswerteberichte, die es zu jedem beschlagnahmten Datenträger (Smartphone, PC, USB-Stick, sonstige Sticks, Festplatten, teils sogar Spielkonsolen) gibt, werten wir mit geschultem Auge aus. Lücken in den technischen Ermittlungen nutzen wir in Ihrem Sinne. Die Rechtsprechung zu Thumbnails, Cache-Speicher, Cyberfahndungen des NCMEC, gelöschten Dateien, Dateien im Sichtspeicher, die Bedeutung Metadaten beherrschen wir.

Vielfach können wir daher durch technische, vorsatzbezogene oder auch bildbezogene Argumentation in enger Abstimmung mit unseren Mandanten trotz aufgefundener Kinderpornografie eine Anklage – bereits im Ermittlungsverfahren – abwenden und ersparen damit unseren Mandanten nicht nur eine Freiheitsstrafe, sondern auch einen belastenden öffentlichen Strafprozess.

Die Verteidigung in Verfahren wegen Kinderpornografie setzt Akribie, Erfahrung, Expertenwissen und Kampfgeist voraus, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Wenn bei Ihnen eine Hausdurchsuchung wegen Besitz Kinderpornografie stattgefunden hat oder Sie eine Vorladung wegen Besitzes Kinderpornografie erhalten haben, scheuen Sie nicht uns anzurufen. Setzen Sie in jedem Fall auf einen im Sexualstrafecht hochspezialisierten Strafverteidiger.

 

Fachanwalt für Strafrecht Dr. Hennig und Fachanwalt für Strafrecht Albrecht:

„Wir stehen aber nicht nur mit unserer gesamten fachlichen Expertise und Erfahrung an Ihrer Seite. Wir hören Ihnen zu, verstehen Ihre Ängste und bleiben an Ihrer Seite. Bei allen Sorgen und Nöten, die mit einem solchen Vorwurf einhergehen.“

 

Soll ich eine Therapie machen wegen Vorwurf Besitz Kinderpornografie?

Viele Mandanten fragen uns, ob Sie eine Therapie machen sollen, wenn Sie mit dem Vorwurf Besitz Kinderpornografie konfrontiert sind. Hier lesen Sie mehr.

FAQ

Welche Strafe droht bei Besitz von Kinderpornografie gemäß § 184b StGB?

Bei Besitz von Kinderpornografie droht eine Freiheitsstrafe von 1 Jahr Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe. Geldstrafe ist ausgeschlossen. Bereits die Verurteilung eines Bildes löst die Mindeststrafe von einem Jahr aus. Es gilt eine Verurteilung zu verhindern oder wenn dies nicht möglich ist, eine Bewährung zu erkämpfen.

Wie sollte ich mich verhalten, wenn mir Besitz von Kinderpornografie vorgeworfen wird

Wenn Ihnen Besitz von Kinderpornografie vorgeworfen wird, machen Sie keine Aussage bei der Polizei; auch nicht im Rahmen einer Durchsuchung und auch nicht, wenn Sie unschuldig sind. Nehmen Sie umgehend Kontakt zu einem hochspezialisierten Anwalt für Sexualstrafrecht auf.

Was zählt unter Besitz von kinderpornografischen Schriften?

Das Gesetz spricht seit einer Gesetzesreform nicht mehr von kinderpornografischen Schriften, sondern von Inhalten. Gemeint sind Texte, Bilder, Videos, Sticker (in Whats-App-Gruppen), Comics, Mangas mit echten oder gezeichneten Personen unter 14 Jahren im sexuellen Kontext. Bei humoristischen Bildern kommt es auf den Einzelfall an. Besitz liegt vor, wenn eine Zugriffsmöglichkeit besteht.

Themenübersicht Sexualstrafrecht

Erfahrungen & Bewertungen zu H/T Dr. Hennig & Thum Rechtsanwälte
dr-jonas-hennig
  • Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Strafverteidiger
  • Ausschließliche Tätigkeit im Strafrecht
  • 10 Jahre Erfahrung in allen Verfahrensstadien bundesweit
  • Zugelassen an allen deutschen Amtsgerichten, Landgerichten, Oberlandesgerichten und dem Bundesgerichtshof für Strafsachen
  • Dozent für Straf- und Strafprozessrecht (auch FAO-Dozent: Dozent für andere Fachanwälte im Strafrecht
  • Abschluss mit Doppelprädikatsexamen (Landesbester)
  • Autor zahlreicher strafrechtlicher Publikationen
  • Spitzenbewertungen
  • Terminvereinbarung in der Regel sofort möglich
bewertungen-dr-jonas-hennig
ra-christian-albrecht
  • Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Strafverteidiger
  • Ausschließliche Tätigkeit im Strafrecht
  • Zugelassen an allen deutschen Amtsgerichten, Landgerichten, Oberlandesgerichten und dem Bundesgerichtshof für Strafsachen
  • Dozent für Strafrecht
  • Spitzenbewertungen
  • Terminvereinbarung in der Regel sofort möglich
bewertungen-ra-christian-albrecht
Telefon   Rückrufservice   Email Schreiben