Defensio Logo

01. September 2022 | Defensio-Fälle

Konto gehackt – Geldwäschevorwurf

Strafverteidiger: Christian Albrecht 

Vorwurf: Geldwäsche 

Ergebnis: Einstellung mangels hinreichendem Tatverdacht 

 

Wegen Verdachtsmeldungen verschiedener Banken sah unser Mandant sich dem Vorwurf der Geldwäsche ausgesetzt, nachdem zwei seiner Konten gehackt wurden. Nach Prüfung der Rechtslage, insbesondere der Feststellung eines Beweisverwertungsverbots, konnte die Staatsanwaltschaft in einer gut begründeten Schutzschrift von der fehlenden Täterschaft des Mandanten überzeugt werden. Das Verfahren wurde daraufhin eingestellt.