Defensio Logo

WIRTSCHAFTSSTRAFRECHT

Was tun beim Vorwurf einer Wirtschaftsstraftat?

Schweigen ist das oberste Gebot. Machen Sie keine Aussage gegenüber den Steuerfahndungsbehörden oder der Polizei. Findet bei Ihnen eine Durchsuchung statt, kontaktieren Sie uns umgehend. Verhaltenstipps bei einer Durchsuchung finden sie hier.

Wenn Sie im Ermittlungsverfahren schweigen, darf dies niemals zu Ihren Lasten gewertet werden. Verteidigungschancen bleiben gewahrt. Insbesondere können wir nach erfolgter Akteneinsicht prüfen, ob Chancen bestehen allein durch einen schriftlichen Antrag das Verfahren zur Einstellung zur bringen.

Themenübersicht Wirtschaftsstrafrecht

Erfahrungen & Bewertungen zu H/T Dr. Hennig & Thum Rechtsanwälte
dr-jonas-hennig
  • Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Strafverteidiger
  • Ausschließliche Tätigkeit im Strafrecht
  • Zugelassen an allen deutschen Amtsgerichten, Landgerichten, Oberlandesgerichten und dem Bundesgerichtshof für Strafsachen
  • Dozent für Straf- und Strafprozessrecht
  • Lehrbeauftragter der Leuphana Universität Lüneburg für Strafrecht
  • Terminvereinbarung in der Regel sofort möglich
ra-christian-albrecht
  • Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Strafverteidiger
  • Ausschließliche Tätigkeit im Strafrecht
  • Zugelassen an allen deutschen Amtsgerichten, Landgerichten, Oberlandesgerichten und dem Bundesgerichtshof für Strafsachen
  • Lehrbeauftragter für Strafrecht an der Leuphana Universität Lüneburg
  • Terminvereinbarung in der Regel sofort möglich
Prof. Dr. Barth
  • Steuerberater, Volljurist und Strafverteidiger
  • Ordentlicher Professor der Leuphana Universität Lüneburg
  • Dozent für Steuerrecht
  • Zugelassen an allen deutschen Amtsgerichten, Landgerichten, Oberlandesgerichten und dem Bundesgerichtshof für Strafsachen
of counsel prof. dr. gerhold
  • Volljurist
  • Ausschließliche Tätigkeit im Strafrecht
  • Zugelassen an allen deutschen Amtsgerichten, Landgerichten, Oberlandesgerichten und dem Bundesgerichtshof für Strafsachen
  • Ordentliche Professur an der Universität Bremen