Seite wählen

Hamburg:  040  54 80 13  81

Dortmund:  0231 226 135 30

Kiel:  0431 888 112 12

Lüneburg:  04131 707 71 07

Bremen:  0421 221 598 94

Hannover:  0511 999 788 82

Lübeck:  0451 879 291 75

Osnabrück:  0541 915 325 20

Schnellen persönlichen Termin an unseren
Standorten vereinbaren
Schnellen persönlichen Termin an unseren Standorten vereinbaren

Hamburg:  040  54 80 13  81

Kiel:  0431 888 112 12

Bremen:  0421 221 598 94

Lübeck:  0451 879 291 75

Dortmund:  0231 226 135 30

Lüneburg:  04131 707 71 07

Hannover:  0511 999 788 82

Osnabrück:  0541 915 325 20

Schnellen persönlichen Termin an unseren Standorten vereinbaren

Tätigkeitsfelder Strafrecht

Wirtschaftsstrafrecht

Welche Straftaten gehören zum Wirtschaftsstrafrecht?

Das Wirtschaftsstrafrecht ist ein weites Feld und verlangt besondere Erfahrung und aktuelles Wissen zur einschlägigen Rechtsprechung, um eine effektive Verteidigung zu gewährleisten. Dies gilt vor allem vor dem Hintergrund hoher Strafandrohungen, wobei auch Freiheitsstrafen möglich sind, die ggf. nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden können.

Nachfolgende Bereiche und Deliktsgruppen gehören zum Wirtschaftsstrafrecht:

  • § 263 StGB Betrug im Wirtschaftsstrafrecht
  • § 264 StGB Subventionsbetrug
  • § 264 a StGB Kapitalanlagebetrug
  • § 266 StGB Untreue
  • Korruptionsdelikte: Bestechung, Bestechlichkeit, Vorteilsannahme – und Vorteilsgewährung, Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr
  • Steuerstrafrecht
  • Insolvenzstraftaten insb. Insolvenzverschleppung gemäß § 15 a Abs. 4 InsO und Bankrott gemäß §§ 283 ff. StGB

Weitere Themen im Wirtschaftsstrafrecht