Hamburg: 040   548 01 381
Lüneburg:  04131 707 71 07
Kiel:  0431 888 112 12
Lübeck:  0451 879 291 75
Hannover:  0511 999 788 82

Terminvereinbarung meist
noch am selben Tag

Hamburg:  040 548 01 381
Lüneburg:  04131 707 71 07
Kiel:  0431 888 112 12
Lübeck:  0451 879 291 75
Hannover:  0511 999 788 82

Terminvereinbarung meist noch am selben Tag

Tätigkeitsfelder Strafrecht

Jugendstrafrecht

Jugendstrafe und Bewährung

Das Erwachsenenstrafrecht und das Jugendstrafrecht unterscheiden sich hinsichtlich der zugrundeliegenden Prinzipien maßgeblich. Im Jugendstrafrecht steht der Gedanke, den Straftäter erziehen zu wollen, mehr im Vordergrund als die Absicht, ihn zu bestrafen. Dennoch ist es bei schweren Straftaten und entsprechender Historie des Jugendlichen auch möglich, dass ein Jugendlicher oder Heranwachsender eine mehrjährige Haftstrafe zu befürchten hat.

Mit einem guten Strafverteidiger kann jedoch – wie im Erwachsenenstrafrecht – gemäß § 21 JGG auch eine Aussetzung der Strafe zur Bewährung erreicht werden. Ist eine schwere Straftat Gegenstand der Verhandlung und eine Freispruchverteidigung aussichtslos, kann dies das Verteidigungsziel darstellen. Hierbei gilt es, das Gesicht davon zu überzeugen, dass die Verurteilung und der Strafprozess eine Lehre war und es eines Vollzugs der Haftstrafe nicht bedarf. Regelmäßig erhält der Jugendliche im Falle einer Bewährungsstrafe Auflagen und eine Bewährungsaufsicht. In einigen Fällen besteht für den Jugendlichen in diesem Zuge die Chance, eine Berufsausbildung zu absolvieren und sozialpädagogisch betreut zu werden.

Sollten Sie als junge Person oder als Elternteil sachverständigen Rat in einem Strafverfahren benötigen, wenden Sie sich an das Team um Fachanwalt für Strafrecht Dr. Hennig und Rechtsanwalt und die Strafverteidiger Christian Albrecht und Marc Schröder in Hamburg, Lüneburg, Kiel, Lübeck und Hannover.

Bevor Sie uns mandatieren, erfolgt ein Erstgespräch, in dem wir eine unverbindliche Ersteinschätzung zu Ihrem Fall geben und Ihnen unsere Vorgehensweise erläutert wird.

Anschließend können Sie gemeinsam mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter entscheiden, ob Ihnen unser Ansatz zusagt und Sie uns mandatieren möchten.

Weitere Themen im Jugendstrafrecht

H/T Dr. Hennig & Thum Rechtsanwälte hat 5,00 von 5 Sternen | 90 Bewertungen auf ProvenExpert.com