Defensio Logo

von ht-strafrecht | 10. August 2021 | Defensio

Jugendstrafrecht: neue Web-App informiert

jugendstrafrecht-anwalt

Das Niedersächsische Justizministerium veröffentlichte eine neue Web-App namens „Voll erwischt“, die über das Jugendstrafrecht informiert. Sie richtet sich in erster Linie an Jugendliche und Heranwachsende. Sie kann jedoch für jeden, der Interesse am Jugendstrafrecht hat, informativ sein.  

 

jugendstrafrecht-anwalt

 

Bist Du selbst zwischen 14 und 20 Jahren oder kennst eine Person in diesem Alter?  

Dann schaue gerne einfach mal bei der App vorbei oder weise andere darauf hin. Abzurufen ist sie unter „voll-erwischt.app“ oder über die Seite des Niedersächsischen Justizministeriums: https://www.mj.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/voll-erwischt-die-app-fur-junge-straftater-199284.html.

 

Worum geht es in der Web-App? 

In der Anwendung sind viele Informationen über das Jugendstrafrecht sowie das Strafprozessrecht enthalten. Neben vielen Erklärungen vom Beginn eines Verfahrens bis hin zu einem möglichen Urteil werden in einem FAQ auch weitere Fragen kurz und verständlich beantwortet. Die App bietet eine Möglichkeit sich über das Verfahren, Ansprechpartner und Tipps zu informieren. 

Auf der Seite des Niedersächsischen Justizministerium heißt es, die App soll zudem Orientierung insbesondere in schwierigen Situationen geben, in denen ein junger Mensch zunächst schnell überfordert sein kann.  

Als neue zusätzliche und interessante Informationsquelle mag die App tatsächlich ihren Zweck umfänglich erfüllen. Ob sie jedoch auch dabei helfen kann, das vom Justizministerium angestrebte und im Ende 2019 neu gefassten § 70a JGG formulierte Ziel, die Rechte von jungen Beschuldigten zu stärken, darf bezweifelt werden