Defensio Logo

10. Februar 2022 | Defensio-Fälle

Umsonst getankt

Datum: 10.01.2022

Strafverteidigerin: Dr. Jonas Hennig 

Vorwurf: Betrug 

Ergebnis: Einstellung mangels Tatverdacht 

Wo? Staatsanwaltschaft Flensburg 

 

Der Mandantin wurde vorgeworfen an der Tankstelle der Anzeigeerstatterin getankt, aber nicht gezahlt zu haben. Dieser Vorgang war von den Überwachungskameras aufgezeichnet worden. Mit einer gut begründeten Schutzschrift konnten wir die Einstellung mangels hinreichenden Tatverdachts erwirken und herausarbeiten, dass ein vollendeter Betrug nicht vorgelegen hatte, da unsere Mandantin bei dem Tankvorgang nicht konkret beobachtet und deshalb niemanden über ihre innere Absicht der Zahlungsbereitschaft getäuscht wurde. 

Ein versuchter Betrug konnte unserer Mandantin aufgrund fehlendem Vorsatzes nicht vorgeworfen werden. 

Die Staatsanwaltschaft ist unserem Antrag gefolgt und stellte das Verfahren gegen unsere Mandantin ein. Diese war erleichtert darüber, dass ihr eine Anklage sowie eine öffentliche Gerichtverhandlung erspart blieb.