Defensio Logo

07. November 2022 | Defensio-Fälle

Lieber legal

Strafverteidiger: Patrique Robert Noetzel 

Vorwurf: Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte 

Ergebnis: Einstellung gegen Auflage 

Wo: Amtsgericht Hamburg 

 

Der bis dahin wegen Sachbeschädigung vorbestrafte Mandant soll an einer U-Bahn-Haltestelle mit einem Edding an die Wand geschrieben haben. Ein Zeuge der dies beobachtete, meldete dies der DB Security, die wiederum die Polizei zur Hilfe kommen ließ. Der Mandant sollte durchsucht werden, erlitt eine Panikattacke und wurde in einen nahen Rettungswagen verbracht. Nachdem die Polizisten ihn trotz seiner Verfassung noch im Rettungswagen durchsuchen wollten, soll sich der Mandant zur Wehr gesetzt haben und habe die Maßnahme nicht geduldet. 

Nach einem harten Wechsel von Argumenten konnte Rechtsanwalt Patrique Robert Noetzel das Gericht und insbesondere die Staatsanwaltschaft davon überzeugen, das Verfahren gegen Auflagen einzustellen. Der junge Mandant hatte bereits vor der Verhandlung die Rechnung für die Reinigungskosten der U-Bahn-Wand beglichen und will seiner Straßenkunst zukünftig nur noch im legalen Wege Ausdruck verleihen. Die Auflage nach Anregung von Strafverteidiger Noetzel daher: 40 Sozialstunden, vorzugsweise in einem gemeinnützigen Graffiti-Projekt und eine Zahlung von 100 EUR an eine polizeinahe Stiftung.