Defensio Logo

19. September 2022 | Defensio-Fälle

Kinderpornographische Inhalte auf Snapchat hochgeladen?

Strafverteidigerin: Rechtsanwalt Christian Albrecht 

Vorwurf: Verbreitung kinderpornographischer Inhalte   

Ergebnis: Einstellung mangels Tatverdacht 

Wo? Staatsanwaltschaft Hannover  

 

Dem Mandanten wurde vorgeworfen, auf Snapchat Dateien kinderpornographischen Inhalts hochgeladen zu haben. Daraufhin erfolgte eine Durchsuchung der Wohnung des Mandanten und die Sicherstellung und Auswertung seines Mobiltelefons sowie weiterer Datenträger. Im Rahmen der Auswertung konnte eine Vielzahl von Dateien mit pornographischem Inhalt   festgestellt werden, darunter auch einige kinder- und jugendpornographische Inhalte. Fachanwalt für Strafrecht Christian Albrecht hat im Rahmen einer gut begründeten Schutzschrift den mangelnden hinreichenden Tatverdacht dargelegt. Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren entsprechend unserem Antrag gem. § 170 Abs. 2 StPO ein.