Defensio Logo

27. Januar 2022 | Defensio-Fälle

Jobcenter betrogen?

Datum: 12.12.2021 

Strafverteidiger: Rechtanwalt Jonas Göttert 

Vorwurf: Betrug 

Ergebnis: Einstellung  

Wo? Staatsanwaltschaft Kiel 

 

Der Mandantin wurde ein Betrug zu Lasten des Jobcenters vorgeworfen. Sie solle bei der Antragstellung für Arbeitslosengeld II eine geringfügige Beschäftigung verschwiegen und damit einen zu hohen Betrag ausgezahlt bekommen haben. Mit einer gut begründeten Schutzschrift konnte Rechtsanwalt Göttert die Einstellung erwirken und herausarbeiten, dass die Mandantin lediglich aus Unachtsamkeit gehandelt habe. Die Staatsanwaltschaft folgte dem Antrag und stellte das Verfahren ein.