Defensio Logo

28. Dezember 2021 | Defensio-Fälle

Bedrohliche WhatsApp-Nachrichten

Datum: 23.12.2021 

Strafverteidigerin: Miriam Paschke 

Vorwurf: Bedrohung 

Ergebnis: Einstellung  

Wo? Staatsanwaltschaft Lüneburg 

 

Der Mandantin wurde Bedrohung vorgeworfen. Sie wurde mit dem Vorwurf konfrontiert, per WhatsApp eine tödliche Bedrohung verschickt zu haben. Der Tatbestand der Bedrohung sieht eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe vor. Mit einer gut begründeten Schutzschrift konnten wir die Einstellung mangels Tatverdacht erwirken und herausarbeiten, dass die verschickte Nachricht den Tatbestand der Bedrohung nicht erfüllt hat.