http://ht-strafrecht.de
Lüneburg: 04131-70 77 107
Kiel: 0431-888 112 12
Hamburg: 040-54 80 13 81
Lüneburg: 04131-70 77 107
Kiel: 0431-888 112 12
Hamburg: 040-54 80 13 81
H/T Dr. Hennig & Thum Rechtsanwälte Partnerschaft
.

Publikationen

Neben der Tätigkeit in der Lehre ist Rechtsanwalt Dr. Hennig auch Autor zahlreicher, insbesondere strafrechtlicher Veröffentlichungen.
Zu erwähnen sind folgende Beiträge:

Auswahl strafrechtliche Beiträge

 

  • Kommanditgesellschaft kann keine Geschädigte im Sinne des § 266 StGB sein, zu BGH Beschl. V. 23.02.2012, 1 StR 586/11, RÜ 2012, 433 – 437.
  • Mord: Heimtücke auch bei latenter Angst des Opfers und Überraschungsangriff, zu BGH Urt. V. 20.08.2012 – 4 StR 84/12, RÜ 2012, 777 – 779.
  • Gibt es eine an die Trunkenheit angepasste Geschwindigkeit?, zu BGH Urt. V. 06.12.2012 – 4 StR 369/12, RÜ 2013, 231 – 232.
  • Beginn und Fehlschlag eines Tötungsversuches durch Überfahren, zu BGH Urt. v. 25.10.2012 – 4 StR 346/12, RÜ 2013, 28 – 30.
  • Eine Verkehrsfläche kann zeitweilig „öffentlich“ und zu anderen Zeiten „nicht öffentlich“ sein, zu BGH Beschl. v. 30.01.2013 – 4 StR 527/12, RÜ 2013, 433 – 434.
  • Restriktive Auslegung und Erheblichkeitsschwelle bei Erschwernis des Brandlöschens, zu BGH Urt. v. 11.06.2013 – 5 StR 124/13, RÜ 2013, 511 – 512.
  • Vollendete Brandstiftung auch durch längere Bewohnbarkeit wegen Brandbeseitigung, zu BGH, Urt. v. 14.11.2013 – 3 StR 336/13, RÜ 2014, 576 – 579.

Andere Beiträge und Monographien

 

  • Mediation – Aufbruch in eine neue Streitkultur, JURA 2011, S. 929 – 936 (gemeinsam mit Catharina Herzog).
  • Mediation als rationaler Diskurs – Überpositive Legitimation der Mediation und Vergleich zum Gerichtsprozess am Maßstab der alexyschen Diskurstheorie , Duncker & Humblot Berlin 2014.

Rezensionen zu Publikationen

 

  • Rezension zu Mediation als rationaler Diskurs, Schleswig Holsteinischer Anzeiger 2014, 461, Vors. Richter am OLG Schleswig Dr. Martin Probst.